Ist das noch Feminismus oder kann das weg?

Der Feminismus hat viel erreicht, zweifellos. Doch ist das, was gegenwärtig häufig unter diesem Titel zu finden ist, wirklich noch das, was im Sinne der Frauen wünschenswert ist? Oder hat sich hier mittlerweile eine Agenda eingeschlichen, die mehr den Eliten als der einen Hälfte der Menschheit zu Gute kommt? Eine kritische Replik von Wätzold Plaum.

Unterstütze Gruppe42

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Name: KuK - Kunst und Kritik
IBAN: AT42 2011 1838 7899 7200
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: Gruppe42

oder:
Patreon: www.patreon.com/bartunek
PayPal: bartuneks@gmail.com

Mehr Informationen

2 Replies to “Ist das noch Feminismus oder kann das weg?”

  1. martin sagt:

    Beruflich erfolgreiche Männer sind also für Frauen atraktiver. Ist das im Menschenreich ein Naturgesetzt?
    Es wird kritisiert das der „Spiegel“ die Frauen nicht für sich selber sprechen lassen will.
    Ja lieber Stephan, diese zwei Gründe machen deinen Betrag für mich so unatraktiv das ich ihn schon nach 9 Minuten abgeschaltet habe.
    Hättest du für dein eigenes Geschlecht gesprochen hätte ich gewiss weiter zu gehört.

    1. GRUPPE 42 sagt:

      Dieser Beitrag ist ein Produkt von unserem Kollegen Wätzold Plaum. Wir haben Ihr Feedback weitergeleitet.

Kommentar verfassen

scroll to top