Gruppe42 zeigt: Dr. Daniele Ganser in Wien. (Anmoderation)

Am Samstag den 24. September 2016 war Dr. Daniele Ganser in Wien für einen Vortrag eingeladen.

Der Zeitpunkt war nicht zufällig gewählt, es war 15 Jahre und 13 Tage nach den umstrittenen Terroranschlägen auf die Twin Towers in New York und das Pentagon.

Dr. Daniele Ganser gibt einen Rückblick auf die Terroranschläge und geht insbesondere auf die Ungereimtheiten rund um den Einsturz des WTC7 ein, der dritte Turm, der, wie die Twin Towers, in sich zusammen stürzte.

In der Anmoderation kommen Roland Düringer, der für die Veranstaltung den Ehrenschutz übernahm, sowie unser Sprachorgan Stephan Bartunek, zu Wort.

Roland Düringer erklärt, warum er nicht persönlich vor dem Publikum auftreten konnte und Stephan Bartunek liest im Anschluss aus einem Text, der sich mit 9/11, Denkverboten und eben die Entstehung des „postfaktischen“ Zeitalters beschäftigt.

„Zu 9/11 wurden nicht nur die Twin Towers und das World Trade Center 7 gesprengt, an diesem Tag wurde auch die Wissenschaft wieder abgelöst und durch das Prinzip des Glaubens ersetzt.
Die Grundsätze der Mechanik, die Idee der Schwerkraft, die Naturgesetze auf die die Physik beruht und auch die Chemie, all das wurde mit 9/11 im Schutt der Twin Towers begraben.
Die Terroranschläge von 9/11 waren ein Anschlag gerichtet gegen die gesamte Menschheit, aber insbesondere gegen die Moderne, gegen die Aufklärung.“

Der Vortrag wird am Donnerstag den 24.11.2016 veröffentlicht.

Unterstütze Gruppe42

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Bankverbindung zur crowdfinanzierten Überhaltung:

Name: Stephan Bartunek
IBAN: AT 454 085 031 753 200 000
BIC: VOETAT2102P
Verwendungszweck: Gruppe42

PayPal Spenden an: paypal@gruppe42.com

Mehr Informationen

Kommentar verfassen