9/11 – Die offizielle Geschichte

Genau heute vor 14 Jahren fanden die 9/11 Anschläge statt. Folgende inhaltliche Zusammenfassung der Ereignisse des 11. Septembers berufen sich ausschließlich auf sog. „seriöse Quellen“ wie dem 9/11 Commission Report, „Qualitätsmedien“, Geheimdiensten und Politikern. Zusammengefasst ergeben diese uns bekannten Tatsachen die offizielle Darstellung der Ereignisse des 11. September 2001.

Am Morgen des 11. September haben 19 Männer mit Teppichmessern bewaffnet, die mittels eines Satellitentelefons und einem Laptop von einem Mann in einer Höhle dirigiert wurden, den ausgeklügeltsten Anschlag der Geschichte, im am besten überwachten Luftraum der Welt durchgeführt. Dabei überwältigten sie die Passagiere und die militärisch ausgebildeten Piloten in vier zivilen Flugzeugen, bevor sie diese dann über eine Stunde lang weit abseits der geplanten Route flogen, ohne dabei von einem Abfangjäger bedrängt zu werden.

Diese 19 Entführer gelten als fanatische religiöse Fundamentalisten, die gerne Alkohol tranken, Kokain schnupften und mit pinkhaarigen Stripperinnen zusammen waren, konnten in New York mit 2 Flugzeugen 3 Wolkenkratzer zum Einsturz bringen, während in Washington ein Pilot der nicht einmal eine einmotorige Cessna fliegen konnte eine Boeing 757 in einer perfekten 270° Abwärtsspirale aus 2,5 km Höhe präzise in die Controlling-Abteilung des Pentagons steuern, in der Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums gerade am Mysterium der 2,3 Billionen Dollar arbeiteten, deren Verschwinden Verteidigungsminister Donald Rumsfeld einen Tag zuvor in einer Pressekonferenz publik gemacht hatte.

Wer hinter den Anschlägen steckt, also die verantwortlichen Terroristen und die, die ihnen Unterschlupf gewährten, wussten die Nachrichtensprecher innerhalb von Minuten, die Experten innerhalb von Stunden, die Regierung innerhalb eines Tages und die Beweise fielen dem FBI buchstäblich in den Schoß. Der Reisepass von einem der Entführer wurde einige Blocks vom World Trade Center entfernt gefunden, er soll durch die Explosion beim Aufprall auf dem Wolkenkratzer aus dem Flugzeug geschleudert worden sein.

Die offizielle Untersuchung kam verspätet, war unterfinanziert, zum Scheitern verurteilt, ein Interessenskonflikt und eine einzige Vertuschungsaktion, so Mitglieder der Kommission. Im Bericht sind Aussagen die unter Folter getätigt und deren Aufzeichnung zerstört wurden. Nicht erwähnt wurden WTC 7 (das dritte Hochhaus, welches ohne Flugzeugeinsturz kontrolliert in sich zusammen fiel), Able Danger, Ptech, Sibel Edmonds, Osama bin Laden und die CIA, sowie die Übungen die Flugzeugentführungen und ihren Einsatz als Waffen gegen Wolkenkratzer simulierten, die zur exakt gleichen Zeit wie die Anschläge von 9/11 selbst stattfanden. Die Untersuchungskommission wurde vom Pentagon, von der CIA und von der Bush-Regierung belogen. Was Bush und Cheney angeht: niemand weiß, was sie ausgesagt haben, denn ihre Aussagen fanden unvereidigt, hinter verschlossenen Türen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Des Weiteren gibt es keinerlei Aufzeichnungen ihrer Aussagen. Die Kommission kümmerte sich nicht darum, wer die Angriffe finanziert haben könnte, da dies nur eine „geringe Bedeutung“ habe. Dennoch: Die Kommission hat alle Fragen der Öffentlichkeit brillant beantwortet, mit Ausnahme der meisten Fragen der Angehörigen der Opfer. Sie identifizierte ebenfalls all diejenigen, die für die Verteidigung von solchen Anschlägen verantwortlich waren aber keiner dieser Personen verlor dadurch ihren Job. Es wurde festgestellt, dass die Angriffe möglich wurden durch „mangelnde Vorstellungskraft“, denn niemand ist auf die Idee gekommen, dass Flugzeuge in Gebäude geflogen werden können – mit Ausnahme vom Pentagon, FEMA, NORAD und der NRO.

Der Verteidigungsnachrichtendienst zerstörte 2,5 Terrabyte an Daten aus Able Danger, aber die waren vermutlich sowieso nicht wichtig.

Die Börsenaufsichtsbehörde zerstörte ihre eigenen Aufzeichnungen bezüglich Insidergeschäften direkt vor den Angriffen – aber das ist in Ordnung, denn die Unterlagen über die größte Untersuchung in der Geschichte dieser Behörde zu zerstören, ist nichts ungewöhnliches.

Die NIST hält die Daten über ihr Ergebnis der Untersuchung des Einsturzes von WTC 7 geheim – aber das ist in Ordnung, denn die Veröffentlichung wäre eine „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“.
Das FBI sagt, dass keine Details der Untersuchungen zum 11. September an die Öffentlichkeit gelangen dürfen – aber das ist in Ordnung, denn das FBI hat sicherlich nichts zu verbergen.

Barry Jennings (Augenzeuge des WTC 7 Einsturzes – er befand sich bis zu seiner Evakuierung in dem Gebäude -, bestätigte, dass Bomben detoniert waren) hat niemals existiert und nichts was er sagte verdient jemals eine Aufmerksamkeit. Dasselbe gilt für Michael Springmann, Robert Wright, Richard Grove, William Bergman und die oben schon erwähnte Sibel Edmonds.

Osama bin Laden lebte in einer Höhle in Afghanistan aber konnte irgendwie den USA – der größten Militärmacht der Welt – entkommen. Dann versteckte er sich in Tora Bora, aber konnte irgendwie wieder entkommen. Dann lebte er viele Jahre in einer Villa in Abottabad und verhöhnte die umfangreichste High-Tech-Großfahndung der Geschichte. Er veröffentlichte ungestraft eine Videobotschaft nach der anderen, wobei er immer jünger wirkte. Dann wurde er von einem SEAL-Team gefasst, der Zugriff wurde nicht auf Video aufgenommen und wobei bin Laden keinen Widerstand leistete oder seine Frau als Schutzschild missbrauchte. Die Männer dieser Elite-Einheit bekamen Panik und töteten diesen unbewaffneten Mann, der angeblich die Top-Quelle für Informationen über terroristische Aktivitäten weltweit war. Danach warfen sie seine Leiche in den Ozean, bevor sie jemanden über ihre Aktion berichteten. Anschließend starben mehrere Dutzend Mitglieder dieses Teams in einem Hubschrauberabsturz in Afghanistan.

Dies ist die Geschichte des 11. September, erzählt von denjenigen, die auch schon die Wahrheit über die „Magische Kugel“ des JFK-Attentats, die „Brutkastenlüge“ und die Massenvernichtungswaffen im Irak erzählt haben.

Gruppe42 sagt nicht, dass die offizielle Story nicht stimmt. Des Weiteren will sie nicht, dass jemand die obige offizielle Geschichte von 9/11 nicht glaubt. Sie will nur, dass sich jeder seine eigene Meinung zu obigen offiziellen Aussagen bildet und für sich selbst logisch überlegt, ob die Geschichte des 11. Septembers nicht vielleicht doch neu geschrieben werden sollte.

Das Mitgefühl und die Trauer der Gruppe42 gehen an alle an 9/11 Verstorbenen (ca. 3.000), sowie an all jene die von den USA und der NATO seit dem grundlos ermordet wurden. Über 4 Mio. (!) Menschen mussten ihr Leben, für eine Sache an der sie kein bisschen beteiligt waren, lassen.

Ruhet in Frieden.

Unterstütze Gruppe42

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Bankverbindung zur crowdfinanzierten Überhaltung:

Name: Stephan Bartunek
IBAN: AT 454 085 031 753 200 000
BIC: VOETAT2102P
Verwendungszweck: Gruppe42

PayPal Spenden an: paypal@gruppe42.com

Mehr Informationen

Glossar:

9/11 Commission Report = offizieller Report der Untersuchungskommission, vergleichbar wie mit dem Ergebnis eines U-Ausschusses
Able Danger = Codename für ein geheimes Computerprogramm des Kommandos für Spezialoperationen, eine Art Frühwarn-Überwachungssystem für Terroranschläge
Ptech = eine Technologie-Firma, entwickelt für die USA sensible Computerprogramme, größtenteils finanziert von einem sauidischen Geschäftsmann
Sibel Edmonds = FBI Whistleblowerin
CIA = Auslandsgeheimdienst der USA
FEMA = US Katastrophenschutzbehörde
NORAD = Luft- und Weltraumverteidigungskommando
NRO = „Nationales Aufklärungsamt“
NIST = „Nationales Institut für Standards und Technologie“
FBI = zentrale Sicherheitsbehörde der USA
Michael Springman = Whistleblower des US-Außenministeriums
Robert Wright = FBI Whistleblower
Richard Grove = Whistleblower, der die Gründe für 9/11 als „Inside-Job“ veröffentlichte
William Bergman = Federal Reserve Whistleblower

Alle Quellen: www.corbettreport.com/911-a-conspiracy-theory/

Kommentar verfassen