Brüssel: Warum wir selbst schuld sind.

Wir sind schuld an diesem Terroranschlag. Nein, nicht, weil wir Flüchtlinge nach Europa gelassen haben. Rechte Hetzer propagieren nämlich genau das, obwohl sowohl die Attentäter von Paris als auch von Brüssel schon jahrelang im Land lebten und eben keine Flüchtlinge waren.[1] Wir sind schuld an Brüssel.

Wer wir sind? Wir Westler, wir Europäer, wir Österreicher und wir Deutschen. Nein, nicht weil wir eine Willkommenskultur an den Tag legen bzw. bis vor kurzem gelegt haben. Wir sind schuld, weil wir sog. Partner haben, die Terroristen aktiv und direkt unterstützen.

In so ziemlich jedem Land der “zivilisierten” Welt gibt es Gesetze, die es verbieten, paramilitärische, terroristische Organisationen, wie Al Qaida und Daesh (ISIS), zu unterstützen. Es ist sogar verboten Unterstützer dieser Organisationen zu unterstützen.[2] Indirekte Unterstützung so zu sagen. Nach diesen Gesetzen müssten die obersten Vertreter nahezu aller EU-Länder, inklusive Österreich, sofort vor Gericht zu Verantwortung gezogen werden. Denn wir unterstützen Unterstützer dieses Terrors: Die USA.

Wir unterstützen die USA, indem wir sie fälschlicherweise als Partner, ja sogar als Freunde sehen. Wir unterstützen die USA, indem wir ihnen Geld geben, mit ihnen Handel betreiben, sie gewähren lassen und sie uns TTIP aufbinden lassen. Eigentlich unterstützen wir die USA ja gar nicht, sie nutzen uns Europäer aus. Sie sehen uns als Kolonien, Lakaien – und uns gefällt das auch noch.

Doch was haben all diese Tatsachen mit Brüssel zu tun?
Es ist ein allgemein bekannter Fakt, dass die USA jede Terrororganisation überall auf der Welt unterstützen und unterstützt haben, die ihnen behilflich sein könnte ihre geopolitischen Ziele zu erreichen. Die Hall of Shame der USA ist lang, zu lang, um hier alles aufzuzählen, merkt euch aber: ISIS[3], Al Quaida[4], Taliban[5] und den nationalsozialistischen und faschistoiden Azow Battalion[6] in der Ukraine. Nehmen wir uns für heute eine dieser Organisationen vor. Zum Beispiel ISIS, denn Daesh bekannte sich zu den Anschlägen in Brüssel.[7]

Veröffentlichte Geheimdienstpapiere[3] der USA belegen, dass sie ISIS aufgebaut, mit Geld und Waffen unterstützt haben und sie in ihrem Tun nicht gestört, ja sogar befehligt haben. Der US-Außenposten im Nahen Osten, ISrael, schämt sich offenbar auch nicht, vermutlich da es ihre Schutzmacht angeordnet hatte, bzw. auch ISrael von der Ausdehnung ISIS’ profitiert, Daesh aktiv zu unterstützen[8], ebenso wie unser Flüchtlingskrisen-Partner und Mitglied der NATO (Nordatlantische Terrororganisation) Türkei. Die Türkei und Israel sind die Haupthandelspartner des Islamistischen Staats, denn diese zwei Staaten kaufen das Erdöl von ISIS[9], durch das die Terrororganisation über 100 Mio. Dollar monatlich gewinnt.[10] Abgesehen davon werden ISIS-Kämpfer des Öfteren in israelischen Krankenhäusern gesichtet, in denen sie dann wieder zusammen geflickt werden.[11] Ebenso skandalöser Fakt ist, dass israelische Generäle ISIS-Kämpfertrupps befehligen, wie das Beispiel Yussi Elon Shahak zeigt.[12]

Wenn wir uns nun an unsere eigenen Gesetze halten wollen, müssten wir alle diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zur USA, Türkei und Israel beenden und diese Staaten hart sanktionieren, da sie die wahren Hintermänner des IS sind. Denn ist schon klar, dass ein gewählter Präsident (Stichwort: Europäische Werte), der Russland als Partner und Freund sieht und sich der neoliberalen US-Diktatur nicht unterwirft, im Auge der USA unbequem ist. Die Rede ist von Assad.[13]

Ins “Aus” hat sich Assad selbstverständlich geschossen, indem er darauf besteht, dass die Öl-Pipelines vom Irak an den Mittelmeerraum in iranischer Hand bleiben.[14] Wenn diese Öl-Pipelines nicht mehr dem Iran, welcher ein großer Verbündeter von Syrien ist, gehören würden, würden sich US-Konzerne diese krallen und die russischen Ölpreise würden in den Keller rasseln und Russland hätte somit große wirtschaftliche Einbußen zu vermelden. Assad, als Partner von Putin, macht da natürlich nicht mit. Schon ist er Top Terrorist und Hauptverursacher der Flüchtlingskrise. So propagieren es jedenfalls unsere Medien, die den USA gehören, wohlgemerkt.[15] Die USA versuchten Assad mittels ISIS zu stürzen, doch Russland hat ihnen dabei einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht und vernichtete IS kurzerhand innerhalb von nur ein paar Wochen auf eigene Faust.[16]

Wir, wir Österreicher, wir Europäer, wir sind selbst schuld an Brüssel, weil wir den Vereinigten Staaten eben nicht das sagen, was Präsident Putin einst sagte: “No, you can’t!”

Unterstütze Gruppe42

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Bankverbindung zur crowdfinanzierten Überhaltung:

Name: Stephan Bartunek
IBAN: AT 454 085 031 753 200 000
BIC: VOETAT2102P
Verwendungszweck: Gruppe42

PayPal Spenden an: paypal@gruppe42.com

Mehr Informationen

Quellen

[1] http://www.news.de/politik/855634803/bundesjustizminister-heiko-maas-terroristen-sind-keine-fluechtlinge-attentaeter-wachsen-meist-in-europa-zu-terroristen-heran/1/
[2] http://www.dailymail.co.uk/news/article-2284337/TV-licence-evader-refused-pay-BBC-covered-facts-9-11.html
[3] https://www.rt.com/usa/312050-dia-flynn-islamic-state/ & http://www.judicialwatch.org/document-archive/pgs-287-293-291-jw-v-dod-and-state-14-812-2/
[4] http://www.foreignpolicyjournal.com/2014/01/10/the-historical-us-support-for-al-qaeda/
[5] http://www.propagandafront.de/129260/afghanen-usa-haben-taliban-erschaffen-und-finanziert.html
[6] http://www.globalresearch.ca/us-army-to-train-ukrainian-fascist-militias/5439991
[7] http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/22/islamischer-staat-bekennt-sich-zu-anschlaegen-in-bruessel/
[8] http://www.offenkundiges.de/warum-unterstuetzt-israel-islamfeinde-und-takfiris/
[9] http://www.globes.co.il/en/article-israel-buys-most-oil-smuggled-from-isis-territory-report-1001084873
[10] https://www.rt.com/news/187720-isis-millions-daily-profit/
[11] http://www.liveleak.com/view?i=0bc_1448229854
[12] http://www.veteranstoday.com/2015/10/19/breaking-israeli-general-commanding-isis-captured-in-iraq/
[13] http://www.gegenfrage.com/putin-wir-haben-kein-recht-assads-ruecktritt-zu-fordern/
[14] https://www.youtube.com/watch?v=Hgysyl1fmcY
[15] https://www.youtube.com/watch?v=4sXs6Jiy5Ms
[16] http://de.news-front.info/2016/01/19/russische-luftwaffe-uber-600-isis-ziele-in-vier-tagen-vernichtet/

Kommentar verfassen