Syrien vor dem Krieg

  • Syrien vor dem Krieg
  • Syrien vor dem Krieg

Damaskus, Syrien. Mal zur Aufklärung. Vor dem Krieg hatte jedes Kind in Syrien ein Anrecht auf einen kostenlosen Schulbesuch. Ab Klasse 9 konnte man 3 Jahre weiter zur Schule gehen um danach ein Studium beginnen zu können.

Unabhängig von der Position der Betrachter (hier in der westlichen Welt) scheinen alle irgendwie der Meinung zu sein, dass ungebildete Barbaren die Grenze überqueren. Wie so oft zeigt hier Europa den wahren Bildungsstand seiner Masse der Weltgemeinschaft. Denn Rassismus lässt ja auf einen nicht so hohen IQ schließen (da gibt es sogar spannende Studien drüber).

Diese Barbaren sind genauso gebildet, wie ein einzelner Mensch der westlichen Welt, wenn er auf einmal mitten in Syrien stehen würde. Ohne Sprachkenntnisse etc. pp. Also egal, welche pro- oder contra Position hier vertreten wird: weniger Rassismus und weniger peinliche Theorien wären auf jeden Fall lebensbejaender und würden einen nicht gänzlich am Verstand der westlichen Welt zweifeln lassen. Manche Theorien sind ja an Dummheit nicht mehr zu überbieten und mehr als beschämend!

Wir können die Sorgen und Ängste der Menschen hier durchaus verstehen! Darüber sollte und kann man aber auf einer halbwegs vernünftigen und geistreichen Basis diskutieren. Aber wer nicht mit verständlichen Erklärungen argumentieren kann, sondern sich national-chauvinistischem Gelaber bedienen muss, hat diese Welt ganz sicher noch lange nicht verstanden und ist geistig genau dort gefangen, wo der II. Weltkrieg begann (den ja so einige mittlerweile auch gern in ihrer Gesamtheit relativieren wollen, wenn es um die Deutsche Rolle dabei geht).

Offensichtlich gibt es immer noch viele Menschen in Deutschland und Österreich, die offen sagen, dass sie gegen Krieg sind, während sie schon den Revolver an der Schläfe des Gegenüber haben! Friedlich sieht wirklich anders aus! So wie es aussieht, rennen diese Menschen geradewegs in den Bürgerkrieg, der für sie angedacht war – und während sie das machen, schreien sie alle anderen an, sie mögen aufwachen!!

Mag ja sein, dass sie gerade erwacht sind.. aber wer lange schläft, hat eben nichts dazu lernen können, daran sollte man bei allem Geschrei auch mal denken!

Das ganze europäische, rassistische Gerede fällt mittlerweile sogar den Russen auf.. wie immer zeigen wir uns von unserer besten Seite…

P.S.: Die 2 Fotos zeigen Libyen vor und nach der Demokratisierung durch die USA und die NATO. Wie ihr das wertet, bleibt euch überlassen, wir für unseren Teil finden diese „Entwicklung“ sehr, sehr traurig.

Unterstütze Gruppe42

Wir werden dicker, wenn Ihr uns füttert!

Bankverbindung zur crowdfinanzierten Überhaltung:

Name: Stephan Bartunek
IBAN: AT 454 085 031 753 200 000
BIC: VOETAT2102P
Verwendungszweck: Gruppe42

PayPal Spenden an: paypal@gruppe42.com

Mehr Informationen

Kommentar verfassen